Menü

Willkommen in
Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

Reportagen, Firmen-Portraits, Gespräche und Rückblenden
um Menschen in kleinen und mittelständischen Unternehmen
für den eigenen Weg zu inspirieren

Reportagen

Reportagen und Berichte von der Arbeit unserer Impulsgeber*innen – ihren ergriffenen Chancen, ihren Herausforderungen und wie sie sie alltäglich meistern.

Gespräche

Lerne Menschen kennen, die ihren eigenen Weg gehen. Ein Weg, der sie erfüllt, auch wenn nicht immer alles einfach ist. Sie verfolgen ihre Vorhaben mit Ausdauer. Sie haben Mut.

Rückblende

Foto-Storys, Nachberichte und Dokumentationen rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft — in der Natur und bei den Menschen vor Ort.

EnjoyWork ist Bewegung und Platform-Kooperative von Menschen aus kleinen und mittelständischen Firmen. Wir kommen aus Industrie, Handwerk, Dienstleistungen, Wissenschaften, Kunst- und Kulturbetrieb oder sind Freischaffende aller Branchen und Disziplinen. Wir wollen kluge unternehmerische Entscheidungen pragmatisch und clever umsetzen. Unsere Mission ist, uns und die vielen kreativen Gestalter dieser Welt darin zu ermächtigen, erfolgreiche, nachhaltige und erfüllende Lebens- & Arbeitswelten auf- und auszubauen.

Arbeiten und Leben im Mittelstand

Wo Überzeugung, Kompetenz und Freude am Werk sind,
stellt sich der Erfolg wie von selbst ein

Wie führen wir mit Sinn? Wie gelingt selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Handeln in der Organisation? Wie stärken wir unsere Handlungskompetenzen? Wie vernetzen wir uns und bauen Partnerschaften? Lass Dich inspirieren:

Reportagen · Gespräche · Rückblende · Ausblick & Flurfunk

Sinnvoll Wirtschaften vor Ort

Reportagen und Berichte von der Arbeit unserer Impulsgeber*innen – ihren ergriffenen Chancen, ihren Herausforderungen und wie sie sie alltäglich meistern:

MOSAiC

Klimafolgenforschung ist eng verknüpft mit dem Polarkreis. Der Eisbär – stärkstes Raubtier der arktischen Nahrungskette – ist seit vielen Jahrzehnten trauriges Symbol für den Klimawandel. In keiner anderen Region der Welt sind der Wandel des Klimas und seine Folgen so deutlich spürbar wie am Nordpol. Aktuelle Messungen ergaben, dass binnen 125 Jahren die durchschnittlichen Jahrestemperaturen um 10°C gestiegen sind. Mit dem schmelzenden Meereis wird eine Kette an weltweiten Ereignissen ausgelöst, die wir heute kaum vorhersagen können. Wir stehen vor einem unumkehrbaren Kipppunkt, der das (Über)Leben auf der Erde komplett verändern wird. Umso erstaunlicher ist es, dass wir bis 2020 keine vollständigen Daten von diesem neuralgischen Punkt unseres Planeten hatten. Mit dem Eisbrecher-Forschungsschiff “Polarstern” brach im Herbst 2019 eine interdisziplinäre Forscher:innen-Gruppe aus der ganzen Welt in die Arktis auf, um diese Wissenslücke zu schließen. Von ihnen erzähle ich Dir in dieser Reportage. Es ist eine Langstrecke. Du bist gewarnt ;-)

Weiterlesen

Veröffentlicht: 29.07.2022

Partizipative Kunstinstallation mit Dialog zu Angst & Gleichgültigkeit

Zusammen mit einhundert Studierenden der TH Ansbach ließen wir 100 Flugdrachen in den Himmel über der Innenstadt von Rothenburg ob der Tauber steigen. Die Drachen bauten wir vorher selbst und versahen sie mit unserer Botschaft. Es ging um eine UTOPIE, die die Studierenden für sich formulierten und – im übertragenen Sinn – zum Fliegen brachten. Zentral dabei war der Dialog mit den Passanten, den Einwohner:innen der Stadt. Wenn Du die Abschlussvorstellung der ArtSocial22 verpasst hast, hier geht’s lang: DRAGONs (not kites).

Weiterlesen

Veröffentlicht: 30.04.2022

Kopf, Körper und Geist

Kreativität, Kritikfähigkeit, Kundenzufriedenheit — für Andreas Zeitler, Video- und Podcast-Produzent, hat das viel mit Achtsamkeit zu tun. Als Wissensarbeiter ist er gern flexibel. Er arbeitet im Coworking0711, einer kreativen Bürogemeinschaft im Stuttgarter Western. Sein bevorzugtes Fortbewegungsmittel ist das Fahrrad. Nicht allein der Gesundheit und der Fitness wegen. Ein Rad kostet nicht viel, stinkt nicht und lässt sich in einer halben Stunde durchputzen. Zudem ist es klein und benötigt wenig Platz. Ich begleitete ihn mit dem Rad auf dem Weg zur Arbeit. Wir sprachen dabei darüber, was Arbeitsfreude mit Kopf, Körper und Geist zu tun hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 06.11.2018

Suche Kleider mit Geschichte

Von Ort zu Ort durch Europa ist Maria Walcher auf Wanderschaft. Dabei verbindet die Künstlerin aus Südtirol Schneider-Handwerk mit Reiselust. Ihr Thema sind „Kleider mit Geschichte“. Fortbewegungs- und Transportmittel zugleich war 2011/12 ein als mobiler Nähstand umgebautes Lastenfahrrad. Heute (2018) ist es ein VW-Bus. Auf ihren Reisen knüpft sie Kontakte und verwebt Textilien und persönliche Geschichten zu etwas Neuem. Eine ganz besondere Form der Völkerverständigung und zwischenmenschlicher Wärme.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 11.09.2018

In Gemeinschaft leben und arbeiten

Sie gehen unterschiedlichsten Gewerken und Berufen nach, gründeten eine freie Schule und laden regelmäßig Gäste zum Wissens- und Erfahrungs­aus­tausch zu sich auf Schloss Tempelhof ein. Vier Generationen leben und arbeiten in einer solidarischen Gemeinschaft. Zu Gast auf Schloss Tempelhof.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 25.10.2017

Eine Oase. Wohlfühlen & Entspannen

Nachhaltig Bauen im Bestand: Vom archi­tek­to­ni­schen Konzept bis zur Umsetzung durch die Glasexperten von HEILER erzählen Bauherr, Architekt, Ober­bau­lei­tung und Glas­bau-Fach­leute die Ent­stehungs­geschichte der Bad­welt im New Century Hotel. Es geht um höchste Ansprüche an Design und Funktionalität. Es geht um individuelle Glaslösungen – direkt vom Hersteller. Und es geht um Fehlerkultur.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 27.09.2017

Mehr davon? Bitteschön: Reportagen

Im Gespräch

Lerne Menschen kennen, die ihren eigenen Weg gehen. Ein Weg, der sie erfüllt, auch wenn nicht immer alles einfach ist. Sie verfolgen ihre Vorhaben mit Ausdauer. Sie haben Mut.
Lass Dich anstecken:

Achter: OpenBikeSensor zu Gast im Fahrradmagazin Stuttgart

Ein Mal monatlich geht im Freien Radio Stuttgart das Fahrradmagazin “Achter” auf Sendung. Es ist ein Kessel “Buntes” zum Thema Fahrrad aus Berichten, Gesprächen mit Akteuren und viel Musik. Im Juni war ich eingeladen. Mit Thomas Albrecht unterhalte ich mich über das zivilgesellschaftliche Forschungsprojekt OpenBikeSensor. Wir sprechen über die Vision, die ich dabei vor Augen habe, über den aktuellen Stand und wohin die weiteren Entwicklungen gehen könnten. Wir diskutieren objektive und subjektive Sicherheit im Straßenverkehr. Wir hinterfragen geeignete Strategien, nicht zu eng überholt zu werden. Und wie individuelle wie kollektive Forschungsprojekte aussehen könnten.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 13.07.2021

Sprunginnovationen: Aktueller Stand der Entwicklungen und Zukunft der Förderung

Anderthalb Jahre ist das erste Gespräch mit Rafael Laguna de la Vera her. In meiner Rückblende war ich ausführlich auf die Entstehungsgeschichte der Agentur und ihrer Herausforderungen eingegangen. Was hat sich seither getan? Wo steht das Team heute? Wo geht die Reise hin? Welche Projekte werden aktuell gefördert? Worauf achtet das Team bei der Auswahl der Beteiligten und ihrer Projekte? Wie erkennt man Potenzial für Sprunginnovationen? Wieder fasse ich mit meiner Rückblende die interessantesten Aspekte für EnjoyWork zusammen. Ich ergänze weiterführende Recherche und Querverweise. Bei allem lege ich wie gewohnt den Schwerpunkt auf Sprunginnovationen, die mir bedeutsam für unsere Bewegung und Kooperative erscheinen.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 06.07.2021

Sprunginnovationen: Neuschöpfungen, die die Welt verändern

Die neue Agentur für Sprunginnovationen soll die Innovationsdynamik in Deutschland verstärken. Sie soll sie auf ein Niveau heben, das mit dem Turbo-Kapitalismus des Silicon Valley mithalten und der Dystopie eines chinesischen Überwachungsstaats etwas entgegensetzen kann – ohne Systemveränderung. Wie soll das gelingen? Beim OpenSpace4Future sprachen die Zukunftstaucher mit dem Gründungsdirektor der neu ins Leben gerufenen Agentur für Sprunginnovationen, Rafael Laguna de la Vera. Mit dieser – zugegebenermaßen späten – Rückblende fasse ich die interessantesten Aspekte für EnjoyWork zusammen. Den Schwerpunkt lege ich darauf, was mir hinsichtlich Marktbeobachtung und Recherche rund um Sprunginnovationen und die Agentur als solche als bedeutsam für kleine und mittelständische Firmen erscheint.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 19.06.2021

Betriebskatalyse – Disruption der Betriebswirtschaftslehre

So innovativ agile Methoden oder NewWork-Bemühungen erscheinen mögen, sie haben ein großes Manko: Sie gehen Ziel und Zweck der Wirtschaft nicht auf den Grund. Wo sie danach streben, Unternehmen noch schneller, noch effizienter, noch skalierbarer, noch profitabler zu gestalten, hinterfragt die Betriebskatalyse, wozu uns Erwerbsarbeit und Ökonomie dient. Sie eröffnet uns damit die Chance, die Vorgehensweisen, Denk- und Lösungsansätze für eine zirkuläre Wirtschaft einer nachhaltigen Post-Wachstums-Gesellschaft zu entwickeln. Sie ermächtigt die Menschen, im Tagesgeschäft als auch auf struktureller und strategischer Ebene ins unternehmerische Geschehen gestaltend einzuwirken. Und das unserer und nachfolgender Generationen. Götz Müller im Gespräch mit Gebhard Borck über eine alternative Betriebswirtschaft

Weiterlesen

Veröffentlicht: 20.10.2020

Wert und Wirkung gesellschaftlicher Innovationen: Umsetzen in der Praxis

Die Interaktion mit der Welt als System aus Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft ist hoch komplex und mehrdeutig. Sie scheint sich vor unseren Augen ständig neu zusammenzusetzen, fragil und unberechenbar zu sein. Naturwissenschaften ermöglichen uns, Ursache-Wirkungs-Beziehungen herzustellen. Die Medizin baut auf nachweisbare Wirkung ihrer Maßnahmen, bevor sie allgemein zugelassen werden. Doch wie setzen wir dies für gesellschaftliche Innovationen um? Welche Handlungskompetenzen brauchen wir in unseren Firmen, damit systemisches Denken Teil der DNA der Organisation wird? Im 2. Teil meines Gesprächs mit Dr. Gorgi Krlev gehen wir den Fragen nach, wie genau das gelingen kann und unsere Firmen dafür sattelfest machen.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 18.09.2019

Wert und Wirkung gesellschaftlicher Innovationen: Grundlagen und Nutzen

Die Klimakrise ist längst eine reale Bedrohung für unsere Zukunft. Wir werden die Leidtragenden des Klimawandels sein. Die große Herausforderung ist dabei jedoch, dass es unendlich viele Stellschrauben gibt. Die Zahl der Menschen, die ihren Beitrag leisten wollen, steigt. Doch ist das, was wir tun, das Richtige? Ist es genug? Wie können wir das wissen? Sprich: Wie können wir die Wirkung gesellschaftlicher Innovationen valide, aber praktikabel messen? Ist die Welt nicht zu komplex, zu unvorhersehbar und ungewiss, um eine Wirkungsmessung insbesondere in sozialen Fragen sinnvoll umzusetzen? Oder gibt es vielleicht auch ganz andere Gründe, weswegen wir den Wert dessen, was wir tagtäglich (nicht) tun, bemessen sollten? Im Gespräch über gesellschaftliche Innovationen mit Gorgi Krlev.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 17.09.2019

Mehr davon? Bitteschön: Im Gespräch

Rückblende

Foto-Storys, Nachberichte und Dokumentationen rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft — in der Natur und bei den Menschen vor Ort. Sei meine Reisebegleitung auf dem Weg des Verstehens:

"ArtSocial22 Highlights" – Der Kurzfilm zum Transformationsfestival

Wie fasst man einen intensiven Monat an Aktionen in einem Kurzfilm zusammen? Nun, das bleibt eine hohe Kunst. In jedem Fall ist Thomas Bär gelungen, ein Blitzlicht von knapp drei-einhalb Minuten Rückblende zum Transformationsfestival ArtSocial22 zusammenzustellen. Schaut mal vorbei!

Weiterlesen

Veröffentlicht: 04.07.2022

ArtSocial22: Bestiarium? Szenarium! Angst.

Du hast die Abschlusspräsentation am vergangenen Samstag verpasst? Schade! Bei uns kannst Du Dir das Abschlussvideo von Steife Brise zur interaktiven Theater-Sprechstunde anschauen. Wir wünschen viel Inspiration!

Weiterlesen

Veröffentlicht: 03.05.2022

Partizipative Kunstinstallation mit Dialog zu Angst & Gleichgültigkeit

Zusammen mit einhundert Studierenden der TH Ansbach ließen wir 100 Flugdrachen in den Himmel über der Innenstadt von Rothenburg ob der Tauber steigen. Die Drachen bauten wir vorher selbst und versahen sie mit unserer Botschaft. Es ging um eine UTOPIE, die die Studierenden für sich formulierten und – im übertragenen Sinn – zum Fliegen brachten. Zentral dabei war der Dialog mit den Passanten, den Einwohner:innen der Stadt. Wenn Du die Abschlussvorstellung der ArtSocial22 verpasst hast, hier geht’s lang: DRAGONs (not kites).

Weiterlesen

Veröffentlicht: 30.04.2022

EnjoyWork goes ArtSocial22: Philosophischer Salon "Angst" & "Macht"

Im Rahmen des Auftakts zum ArtSocial22 Transformationsfestival setzten sich die Philosophin Hannah Chodura und der Philosoph Peter Vollbrecht mit den Themen “Angst” und “Macht” näher auseinander. Durch das Gespräch führte Franziska Köppe. Zusammen richteten die Drei den Blick auf das Spannungsverhältnis zwischen beiden Themenfeldern. Im lebendigen Austausch zeigten sie anhand von Alltagsbeispielen auf, wie uns ein besonnenes Gespräch dabei helfen kann, persönlich zu wachsen, den Mut nicht zu verlieren und so unseren Vorstellungen für ein gutes Leben näherzukommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 14.04.2022

EnjoyWork goes ArtSocial22: Die Macht des Friedens

„Der Krieg ist der Vater aller Dinge.“ Der Denker, der das sagte, war kein Kriegstreiber und auch kein Militarist. Im Gegenteil: Heraklit von Ephesos (545–475 v.Chr.) war ein Philosoph der Harmonie. Die stimmige Einheit in der Vielheit war sein großes Thema. Doch sah er, was der Krieg bewirkt: „Die einen macht er zu Sklaven, die anderen zu Herren.“ Der Krieg bestimmt die menschlichen Verhältnisse. Er macht klar Tisch. Und er macht Ernst. Unbedingt. Zur Aufzeichnung des Livestreams bitte hier entlang >>

Weiterlesen

Veröffentlicht: 13.04.2022

Barrierefreiheit beginnt beim UX Engineering

Zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft gehören Informationsfreiheit, Wahlfreiheit, Entscheidungsfreiheit und eigenverantwortliches Handeln. Dazu muss ich Menschen ermächtigen. Alle Menschen. Das bedeutet auch, alltägliche Hürden abzuschaffen oder auf das Minimum zu reduzieren. Bei technica11y schauen wir insbesondere auf die Barrieren und Hindernisse, die sich in Digitalien ergeben. Vermeiden wir sie, beziehungsweise bauen wir diese zurück, hilft das uns allen. Im Januar war Dirk Ginader zu Gast. Er gab uns einen Einblick in die Umsetzung von Barrierefreiheit in der Produktentwicklung bei Google.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 08.02.2022

Mehr davon? Bitteschön: Rückblende


Ausblick & Flurfunk

In den noch folgenden Impulsen erfährst Du mehr über selbst­gesteuerte Firmen, über Nachhaltig­keit und Sinnvoll Wirtschaften. Wir treten damit den Beweis an, dass es Alter­nati­ven zur konven­tionellen Betriebs­wirtschaft­(slehre) gibt — in der Praxis erprobt und fachlich fundiert.

Klingt interessant und Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?
Bitte trage Dich den EnjoyWork Flurfunk ein und folge uns via Social Media.

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork. Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber:innen und Vorreiter:innen rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Weitersagen heißt unterstützen

Ich setze mich für den freien und offenen Zugang zu Wissen ein. Dieser Artikel zahlt auf dieses Ziel ein. Teilst auch Du ihn in Deinem Netzwerk, kann er weitere Verbreitung finden. Danke für Deine Unterstützung!

Vielen Dank!

Arbeiten und Leben im Mittelstand

Sinnvoll Wirtschaften für eine lebenswerte Welt

Du baust eine Firma auf, bei der Mitarbeiter*innen zu Gestalter*innen werden und ihr gemeinsam danach strebt, gesellschaftliche Herausforderungen so zu lösen, dass die Lösung Mensch und Natur dient? Du suchst nach (echten) Alternativen, wie dies gelingen kann und bist bereit, Deine Glaubenssätze zur konventionellen Betriebswirtschaft zu hinterfragen?

Dann bist Du bei uns richtig. Mit konstruktiver Skepsis, Durchhaltevermögen sowie Mut und Freude am Neuen gehen wir zusammen diesen Weg.

Was wirst Du als Nächstes tun?

Zeit für Taten!

Durchstarten · Wachsen · Erfolgreich sein

Unser EnjoyWork Marktplatz bietet Dir für Deine Herausforderung die Ressourcen, Produkte, Dienstleistungen, die Du brauchst, um in Deiner Aufgabenstellung weiterzukommen. Wir hören Dir zu, um Dich zu verstehen. Wir unterstützen Dich, kluge unternehmerische Entscheidungen zu treffen. Wir begleiten Dich auf Deinem Weg. Steig ein und werde zur*m aktiven Gestalter*in von Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft.

Austauschen & Netzwerken

Geschäftskontakte knüpfen & festigen unter Gleichgesinnten

Kein Rätselraten und Durchwurschteln mehr! Fokussiere Dich und Deine Firma auf gute Arbeit. Dabei lassen wir Dich nicht allein. Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch für lebenslanges Lernen.

Informieren & Inspirieren

Erweitern Deiner*Eurer Handlungskompetenzen

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Mit unserem Kompendium “Sinnvoll Wirtschaften” sowie einer Vielzahl an Buchtipps, Fachbeiträgen, Sketchnotes und Informationen bieten wir einen Zugang zu unseren Erkenntnissen — wissenschaftlich erforscht und in der Praxis erprobt.