Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft
... für Menschen in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Neue Autorität in Führung
und Organisationsentwicklung

Firmen sind nur überlebensfähig, werden sie von engagierten Menschen mit Leben gefüllt. Vertrauen, Sicherheit und Verbundenheit sind dafür unerlässlich. Aufbau von Druck mittels Kontrolle und Zwang verhindert jedoch Kreativität und Engagement, die es im Umgang mit unserer VUKA-Welt für den Erfolg braucht. Wie führt man also mit Sinn? Und was ist eigentlich dieses Neue an "horizontaler Autorität"?

19.11.2017 · madiko

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, Santa Claus bei der Arbeit zu beobachten. Mir schien, da hat sich einiges bewegt in Sachen Autorität und "auf Augenhöhe arbeiten":

draufrumdenken: Arbeiten auf Augenhöhe, Weihnachtscomic Franziska Köppe, madiko

draufrumdenken: Arbeiten auf Augenhöhe
[ 2017-12 Franziska Köppe via draufrumdenken.org ]

Meine Vermutung ist, dass sich auch Santa die 3sat-Wissenschaftsdoku "Sehnsucht nach Autorität" anschaute. ;-)

Neue Autorität in Führung ist horizontal

Paul Verhaeghe, Universität Gent (Portrait)

Wir wünschen uns eine neue Form der Autorität mit Vertrauen, Sicherheit und Verbundenheit.

Paul Verhaeghe

... lehrt als klinischer Psychologe und
Psychoanalytiker an der Universität Gent

Paul Verhaeghe studierte in Gent Psychologie und wurde in diesem Fach sowie in Psychodiagnostik promoviert. Seit 1996 hat er eine Professur an der Universität Gent inne. In seinem neuesten Werk "Autorität und Verantwortung" stellt der Belgier den geschmähten Begriff auf eine neue Grundlage: »horizontale Autorität«

Zitiert aus der Wirtschaftsdokumentation "Sehnsucht nach Autorität".
Foto: Michiel Hendryckx

Der Führungsstil in Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft ist kooperativ und setzt auf die Selbststeuerung der Beteiligten. Verantwortung verteilt sich auf viele Schultern. Mitarbeiter entwickeln selbst ein Gefühl dafür, welche Produkte am Markt für die Firma erfolgreich sein können. Sie lernen, unternehmerische Wetten zu platzieren. Über ein Ist-Ist-Feedback-System werden sie in die Lage versetzt, kluge unternehmerische Entscheidungen zu treffen. So entwickeln sie ein Gespür dafür, was der Kunde wünscht. Führen heißt, das große Bild gemeinsam zu entwickeln und sowohl als Team als auch jeder für sich autonom umzusetzen.

Frank Baumann-Habersack, Goldpark AG (Portrait)

Die entscheidende Kreativität kann ein Chef gar nicht allein vorausdenken. Dazu brauchen wir die Gehirne der Vielen. Und deswegen braucht es Partizipation und Beteiligung.

An Ideen kommst Du nur, wenn Du eine flache Form von Autorität hast. Das aktiviert die Kreativität vieler Menschen und vieler Gehirne.

Frank Baumann-Habersack

Miteigentümer und Vorstand Goldpark AG

Frank Baumann-Habersack ist seit 2015 aktiver und engagierter Impulsgeber für EnjoyWork. Der Unternehmer begleitet konfliktreiche Transformationsprozesse, ist Mediator in Geschäftsleitungs- und Aufsichtsratsgremien und beschäftigt sich intensiv mit Leadership-Themen. Baumann-Habersack ist Bankkaufmann, Betriebswirt und Arbeitswissenschaftler, Master of Arts in Konfliktmanagement und Mediation (i.A.) sowie ausgebildet in NLP, systemischer Familientherapie und Supervision.

Zitiert aus der Wirtschaftsdokumentation "Sehnsucht nach Autorität". Foto: Helge Krückeberg

Sich auf Vorschläge von Mitarbeitern einzulassen, ist eine Herausforderung für alle Beteiligten. Werden Ideen nicht ernsthaft geprüft, frustriert das. Dauern Entscheidungsprozesse sehr lang, senkt dies ebenfalls die Umsetzungsenergie. Gleichzeitig brauchen Menschen, die es gewohnt waren, Arbeitsanweisungen zu geben, Demut und Vertrauen in die Fähigkeiten ihrer Kollegen und Mitarbeiter. Und wohlwollende Geduld im Veränderungsprozess. Mitarbeiter müssen erkennen, dass sie Verantwortung übernehmen können und auch sollen. Sie müssen (wieder) lernen, ihren eigenen Fähigkeiten zu vertrauen indem sie ihre Selbstwirksamkeit spüren.

Dr. Antje von Dewitz, VAUDE Sport (Portrait)

Als wir zunächst in die Richtung gelaufen sind, hatte ich das Gefühl, das ist sehr ineffizient, weil wir einfach nur viel diskutiert haben. Heute – würde ich sagen – werden wir immer effizienter, also haben gute Formen [der Zusammenarbeit] gefunden.

Dr. Antje von Dewitz

Geschäftsführerin VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Dr. Antje von Dewitz übernahm 2009 die Geschäftsführung des Outdoor-Unternehmens VAUDE. Die Kulturwirtschaftlerin verbannt Chemie aus den Textilien und hat den Familienbetrieb konsequent auf Nachhaltigkeit und Gemeinwohl-Ökonomie ausgerichtet.

Zitiert aus der Wirtschaftsdokumentation "Sehnsucht nach Autorität". Foto: VAUDE Sport

Unternehmerisch Denken
statt Unter-Druck-Setzen mit Kontrolle

Durch den Wertewandel in der Gesellschaft über die letzten Jahrzehnte ergaben sich andere Ansprüche der Menschen an Beteiligung und Mitwirkung. Deswegen ist das Thema Kontrolle eine Eindämmung von Kreativität.

Frank Baumann-Habersack

Goldpark AG

Zitiert aus der Wirtschaftsdokumentation "Sehnsucht nach Autorität".

Kontrolle wird nicht ausgeübt, um den Druck zu erhöhen. Vielmehr geht die Kontrollfunktion von der Gruppe und vom Markt via Ist-Ist-Feedback-System aus.

Kontrolle, ob jemand seinen Job tut, finde ich verzichtbar. Aber Kontrolle, um gemeinsam zu gucken, kriegen wir denn die Leistung, die wir wollten? Haben wir die Ziele erfüllt, die wir erreichen wollten? Ist es effizient, was wir tun? Das finde ich unabdingbar.

Dr. Antje von Dewitz

VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Zitiert aus der Wirtschaftsdokumentation "Sehnsucht nach Autorität".

Foto: © Arbeitswelten bei VAUDE Sport

In Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft geht es also gar nicht darum, Autorität aufzuheben oder auszuhebeln. Es geht darum, sie anders zu koordinieren.

Ich glaube, dass Menschen den Wunsch – vielleicht sogar die Sehnsucht – nach Autorität haben. Weil es um Orientierung geht, um Gemeinschaft, um Integration. Gleichzeitig ist das auch ein Wunsch nach "Gesehen-Werden", nach Anerkennung, Mitgestaltung — die Menschen brauchen, wenn sie arbeiten.

Frank Baumann-Habersack

Goldpark AG

Zitiert aus der Wirtschaftsdokumentation "Sehnsucht nach Autorität".

Frank Baumann-Habersack beim EnjoyWorkCamp 2016

Frank Baumann-Habersack beim EnjoyWorkCamp 2016
[ Foto: Tilo Hensel Media & madiko ]

Unternehmensdemokratie
und Organisationsentwicklung

Dass es in Sachen Personal- und Organisationsentwicklung nicht so einfach ist, das wissen wir alle nur zu gut. Es gehört viel Fleiß und Durchhaltevermögen in Transformationsprozessen dazu.

Kommen wir noch einmal zurück auf den eingangs schon erwähnten Weihnachtsbetrieb. Wie es am Nordpol im Rahmen der Weihnachtsvorbereitungen wirklich ausschaut – davon kann Daniela Röcker ein Adventsliedchen singen. Saß sie doch kürzlich im Café als ein rot-berockter Mann hereinschneite und aus dem Nähkästchen plauderte.

In diesem Sinne: Lass Dir – lasse Euch – die notwendige Zeit für den Veränderungsprozess. Stück für Stück wirst Du besser. Wer aufgibt, hat schon verloren. Wachse an Deinen und Euren Herausforderungen. Und lasst uns weiter offen über unsere Erfahrungen und Erlebnisse sprechen.

Bleib neugierig,

Franziska

Hast Du eine Anregung für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile meine Fachartikel und werfe gern einen selbstgewählten Beitrag in den Crowdfinancing-Topf. Denn auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig, was mit Deinem Geld passiert?
Dein Beitrag unterstützt mich, regelmäßig und kontinuierlich auf Lebens- & Arbeitswelten draufrumzudenken und weitere Multimedia-Reportagen, Interviews und Fachartikel zu produzieren.
Sämtliche Zahlungen befüllen den Crowdfinancing-Topf für EnjoyWork und geben mir so finanziellen Rückenwind,
unsere Realexperimente und Projekte zu fördern und zu stärken.

Weitersagen heißt unterstützen

Vielen Dank!

Arbeiten und Leben im Mittelstand

Sinnvoll Wirtschaften in unserer VUKA-Welt

Du willst Deine Firma nach einer Wirtschaft ausrichten, die auf den Prinzipien von Humanismus und Aufklärung beruht? Du suchst nach (echten) Alternativen, wie dies gelingen kann und bist bereit, Deine Glaubenssätze zur konventionellen BWL zu hinterfragen? Dann bist Du bei uns richtig. Mit konstruktiver Skepsis, Durchhaltevermögen sowie Mut und Freude am Neuen gehen wir zusammen diesen Weg.

Was willst Du als nächstes tun?

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma arbeitest — hier findest Du Unterstützung:

Einstieg und Beschleunigen

Als Einstieg und zur Beschleunigung des Lernprozesses empfehlen wir die Perspektivreise Mittelstand — ein von den EnjoyWorkern Gebhard Borck und Joan Hinterauer enickeltes Format, das Leadership-Training mit einem Strategie-Entwicklungsprozess verbindet. Sie geben Dir ein Meta-Werkzeug an die Hand, Deinen Weg zu finden und Deine eigene Souveränität (zurück)zugewinnen.

Mittendrin und Stabilisieren

Du steckst schon mitten im Transformationsprozess oder bist durch und arbeitest an der Stabilisierung und Weiterentwicklung? Dann könnte der EnjoyWorkCircle etwas für Dich sein. Im kollegialen Austausch — professionell moderiert und fachlich untermauert — bleibst Du kontinuierlich an Deinen Themen dran und holst Dir Motivation, Unterstützung und neue Impulse.

In Austausch kommen

Wir bieten verschiedene Formate, um mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen. So fördern wir den Erfahrungs- und Wissensaustausch:

Walk To Talk

Walk to Talk – Gehspräche im Grünen. Wir treffen uns in urbaner Natur, um uns zirka zwei Stunden über sinnerfülltes Leben und Wirtschaften auszutauschen. Gehspräche haben keine Agenda. Bring mit, was Dich bewegt: eine Frage, eine Idee, eine Lösung.

EnjoyWorkCamp

EnjoyWorkCamp – 75 Praktiker · 2 Tage · 25 Sessions. EnjoyWorkCamps sind Forschungs- und Prüflabor, Arbeitstreffen, Ideenbörse, Marktplatz und Spielwiese für Geschäftsmodelle, Produkte, Leistungen und Organisationsstrukturen rund um Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert. Das Programm gestalten dabei die Teilnehmer selbst.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen.

kleine und mittlere Firmen

Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich:
Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft für kleine und mittlere Firmen

Darüber hinaus teilen unser Know-how:

Lass Dich inspirieren!

Freiberufler & Freischaffende

Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis, erforschen sie wissenschaftlich und teilen unser Know-how:

Lass Dich inspirieren!